Wie schädlich ist langes Sitzen?

Der menschliche Körper ist nicht dafür gemacht 8 bis 9 Stunden am Tag im Sitzen zu verbringen. Vielmehr ist er für das Klettern, Laufen und Springen gemacht. Unserer Bewegungsapparat will bewegt werden. Wir tun so einiges im Sitzen: Büroarbeit, Essen, Fernsehen, Autofahren.

Langes Sitzen kann ernsthafte Folgen haben
Der Stoffwechsel und das Herz-Kreislaufsystem werden wenig gefordert. Es werden wenig Kalorien verbrannt. Herz-Kreislauferkrankungen haben nicht selten Ihre Ursache in Bewegungsmangel. Der Rücken leidet ebenfalls unter der monotonen Belastung – Haltungsschäden und verspannte Nackenmuskeln sind die Folge.

Wieder mehr bewegen
Auch wenn man einen Bürojob hat, kann man einiges tun:

•    Öfter mal aufstehen und ein paar Schritte gehen
•    Übungen für den Nacken machen
•    Häufig die Sitzposition ändern und sich nicht anlehnen, dann werden die Rückenmuskeln trainiert
•    Die Füße zwischendurch hochlegen
•    In der Freizeit Spazieren gehen statt Fernsehen oder mal mit dem Rad zur Arbeit

Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.