Knochenaufbau

Knochenaufbau und -substanz

Wenn nicht genug Knochen vorhanden ist, z. B. nach langjährigem Tragen einer herausnehmbaren Zahnprothese, kann eventuell ein Implantat normaler Größe nicht eingesetzt werden. In dem Fall muss entweder ein kleineres Implantat gewählt werden oder der benötigte Knochen muss durch geeignete chirurgische Maßnahmen aufgebaut werden. Dies kann entweder mit synthetischem Knochenersatzmaterial, welches der Knochenstruktur sehr nahe kommt, geschehen oder durch Schaffung eines geschlossenen Hohlraums, in den dann Knochensubstanz einwachsen kann. Grundsätzlich wächst Knochengewebe ebenso nach wie Weichgewebe. Der Knochen benötigt allerdings sehr viel mehr Zeit aufgrund seiner geringeren Stoffwechselrate.
Wir untersuchen die Knochensubstanz des Patienten und zeigen Lösungen auf. Sie entscheiden!

zurückweiter